Frage 1

Indikationen für eine endodontische Behandlung sind …

A. ...die irreversibel geschädigte oder nekrotische Pulpa mit oder ohne klinische und/oder röntgenologische Hinweise auf eine Beteiligung der periradikulären Gewebe.
B. ...die intentionelle Devitalisation, um beispielsweise einen Wurzelstift verankern zu können.
C. ... ein zweifelhafter Zustand der Pulpa vor restaurativen Maßnahmen. 
D. ...die drohende Eröffnung der Pulpa während der Präparation eines Zahnes (mit Fehlstellung) und eine geplante Wurzelspitzenresektion, Wurzelamputation oder Hemisektion.

1) Alle Aussagen sind richtig.  
2)

Die Aussagen A und B sind richtig.

 
3)

Nur die Aussage A ist richtig.

 
4)
Alle Aussagen sind falsch.